Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.11.1993

Abends kommt die Hotline aus Denver Die Software AG fuehrt einen neuen Weitstreckensupport ein

MUENCHEN (CW) - Ausgedehnt hat die Software AG (SAG), Darmstadt, ihren telefonischen Kundendienst. Um deutschen Anwendern auch nach Geschaeftsschluss Serviceleistungen offerieren zu koennen, verbinden SAG-Mitarbeiter hilfesuchende Kunden im Bedarfsfall mit Supportleuten in den USA.

Nach Angaben von Ekkehard Schuck, Corporate Pulic Manager der SAG, wurde kuerzlich ein zweites zentrales Unterstuetzungszentrum in Denver, Colorado, errichtet. Durch den achtstuendigen Zeitunterschied zwischen der US-Zentrale und der hiesigen SAG- Niederlassung koenne ein deutscher Kunde bis ein Uhr nachts in Darmstadt anrufen, um anschliessend an das Support-Center in Denver weitergeleitet zu werden.

Um sprachliche Schwierigkeiten mit dem US-Service zu vermeiden, hat die Software AG in diesem Zusammenhang ein neues Personalkonzept eingefuehrt. Der Adabas-Anbieter tauscht kuenftig die in Denver taetigen deutschen Software-Experten turnusmaessig aus.

Einen Haken hat das neue Servicekonzept der SAG fuer Kunden dennoch: Den erweiterten Hotline-Support kann nur in Anspruch nehmen, wer einen besonderen Vertrag abgeschlossen hat. "Wir muessen, wie bei anderen Softwareleistungen auch, bald Gebuehren fuer diesen Service erheben", erklaert Schuck. In der derzeitigen Einfuehrungsphase sei der Langstreckensupport noch kostenlos. Geplant sei jedoch "eine Zusatzvereinbarung in den geschlossenen Wartungsvertraegen". Der Preis schliesse dann die anfallende Telefongebuehr ein.