Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.09.1997 - 

Leserbrief

Abenteuerlich und verantwortungslos

Sie schrieben über einen Pilotversuch bei der BASF, den man nach neun Monaten abbrach, um jetzt mit einem anderen Produkt das Gewünschte in vier Monaten zu erreichen!

Mir kommt das in höchstem Maße abenteuerlich vor: neun Monate probieren, dann abbrechen und schließlich mit einem anderen Paket in vier Monaten fertig werden. Entweder interpretiere ich Ihren Artikel falsch, weil die Berichterstattung in diesem Fall nicht genau genug ist, oder es liegen bei der Terminierung des Nachfolgeprojekts gleichermaßen überwiegend politische Gründe vor, wie das nach Ihrem Bericht zufolge bei der Ablehnung des Einsatzes eines hausinternen Produkts auch schon der Fall war.

Das wiederum macht auf mich nicht nur einen abenteuerlichen Eindruck, sondern einen verantwortungslosen. Wie können politische Gründe den Einsatz hausinterner Entwicklungen einfach ausschalten?

Und wie funktioniert hier eigentlich das übergeordnete (sicherlich gut entlohnte) Management - sonst fleißigst darum bemüht, sich Ersparnis, Effizienz, Motivation etc. auf die Fahnen zu schreiben beziehungsweise von irgendwelchen Beratungsfirmen auf die Fahnen schreiben zu lassen? Alles nicht so wild?

Manfred Lippert, 26388 Wilhelmshaven