Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.06.1980

Abgehängt

Was hat Heinz Nixdorf mit Buster Keaton zu tun? Gar nichts.

Immerhin liefert der Nixdorf-Beitritt zum Club der Gesamtanbieter für EDV-Anwender" das Stichwort für eine von Sebastian Trauerwein frei erfundene Comic-Story, die Analogie-Anleihen bei einem frühen Zwerchfell-Malträtierer des amerikanischen Stummfilmstars nimmt.

Das Stichwort heißt "abgehängt". Wer kennt nicht den "General", dieses prächtige

Südstaaten-Dampfroß, das Buster als Lokomotivführer und Heizer in einer Person (das gab's noch in Vor-E-Lok-Zeiten !) gegen den dreisten Zugriff der "Blauen" aus den Nordstaaten zu verteidigen hat .

B. K schafft's, indem er die Weichen richtig stellt: Die Verfolger werden samt Zweiter-Klasse-Waggon abgehängt. Genau dies könnte den Paderbornern passieren, die justament mit einem DOS-Billett im Mainframe-Abteil Platz genommen haben.

Trauerwein hat nämlich folgende Drehbuch-Idee: IBM also diesmal die "blaue" Seite, betätigt zuerst die OS/VS1Bremse und stellt dann die Betriebssystem-Weiche von DOS auf MVS um.

Unhappy-End für Nixdorf: Das DOS-Ticket ist wertlos geworden - so weit die von S. T. frei erfundene Geschichte. Ob die mit IBM in der Keaton-Rolle später einmal gefilmt wird?