Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.06.1976 - 

Vom Programmierer zum Systemmanager

ABI warnt vor Bildungsschwindel

STUTTGART - "Oft werden Interessenten für eine DV-Ausbildung mit der Behauptung geködert, der Kurs könne mit einer staatlichen Prüfung abgeschlossen werden. Das ist falsch" warnt die Stuttgarter Aktion Bildungsinformation e. V. (ABI). "Eine staatlich genehmigte Prüfungsordnung für Berufe in der EDV gibt es zur Zeit nur für den Beruf des Datenverarbeitungskaufmannes."

Die Vereinigung will mit ihrer jetzt in zweiter Auflage erschienenen Broschüre "Vom Programmierer zum Systemmanager" eine Orientierungshilfe über nichtstaatliche Ausbildungswege und die Berufe in der EDV geben. Das 48 Seiten starke Heft enthält unter anderem die Anschriften von 85 Fernund Direktlehrinstituten und deren DV-spezifisches Bildungsangebot.

Merkmale für korrekte Verträge

Da sich die ABI als eine Art Verbraucherorganisation versteht, legt sie bei ihren Informationen besonderes Gewicht auf eine kritische Betrachtung des Angebotes. So enthält die Broschüre Tips mit juristischen Begründungen für die Auflösung eines Studienvertrages und folgende acht "Merkmale für korrekte EDV-Ausbildungsverträge":

1. Freie Kündbarkeit mindestens nach Ablauf der Hälfte eines Lehrganges oder zum Ende eines Semesters.

2. Kein Einsatz von Vertretern oder "Studienberatern".

3. Korrekte Werbung (ABI: "Unterrichtseinrichtungen mit der knalligsten Werbung haben die geringsten nachprüfbaren Erfolge aufzuweisen").

4. Erfolge der EDV-Ausbildungseinrichtungen(ABI: Glauben Sie pauschalen Erfolgsmeldugen nicht - lassen Sie sich die Gesamtzahl der Schüler sowie die genaue Zahl der Absolventen, die institutintere Prüfungen bestanden haben, schriftlich geben").

5. Keine Einschaltung von InkassoInstituten oder TZ-Banken zur Finanzierung des Studienvertrages.

6. Finanzielle Unterstützung durch das Arbeitsamt.

7. Eignungstest beim Arbeitsamt vor Vertragsschluß .

8. Da eine praktische Unterweisung am Rechner unerläßlich ist, sind Direktunterricht oder eine Kombination von Fern- oder Direktunterricht die einzigen praktikablen Ausbildungsformen.

Damit die Schüler nichts vergessen ist eine Checkliste mit 26 "Selbstkon trollfragen vor Vertragsabschluß" beigefügt. -py

Informationen: Aktion Bildungsinformation e. V., 7 Stuttgart