Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

VSA ergreift fürs Datenschutzgesetz Partei:


16.11.1984 - 

Absicherung der Arbeitnehmer gefordert

ZÜRICH (sg) - Sprechen sich Die Vertreter der Arbeitgeberseite fast durchgehend negativ zum geplanten Datenschutzgesetz aus, so zieht die Vereinigung Schweizerischer Angestelltenverbände (VSA) andere Seiten auf: Sie ließ jetzt durch ihre Geschäftsleitung mitteilen, daß sie grundsätzlich "das für alle Arbeitnehmer bedeutungsvolle Datenschutzgesetz" unterstützt.

Die VSA hofft, daß die Bestimmungen über die Rechte der betroffenen Personen, vor allem das Einsichts-Auskunfts- und Berichtigungsrecht nicht abgeschwächt werden. Dieser Teil zähle nämlich zu den wesentlichen Grundpfeilern des Datenschutzgesetzes.

Ferner bedauert die Vereinigung, daß weder die Kantone noch die Gemeinden dem Gesetz unterstellt werden: Gerade bei diesen Institutionen seien viele schützenswerte Personendaten gespeichert.

Die VSA schlägt vor, den Kantonen zumindest zu empfehlen, eigene Datenschutzregelungen zu erlassen. Außerdem vermissen die VSA-Verantwortlichen eine Bestimmung, wonach gleichwertige oder weitergehende gesamtarbeitsvertragliche Regelungen den gesetzlichen Bestimmungen vorangehen sollten.