Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.07.2005

Accenture baut BI-Sparte aus

Der IT-Dienstleister Accenture investiert in den kommenden drei Jahren rund 100 Millionen Dollar in das Servicegeschäft mit dem Information Management. Royce Bell soll als Chef der Information Management Group das derzeit auf Business Intelligence (BI), Content-Management und Performance-Management begrenzte Portfolio überarbeiten und erweitern.

Er kann sich auf weltweit rund 5000 Accenture-Berater stützen, die zurzeit in diesen Bereichen aktiv sind. Das neue Team wird Services anbieten, mit denen Kunden schneller auf Informationen zugreifen können, die sie für geschäftskritische Entscheidungen und zur Leistungsbewertung ihres Betriebs benötigen. Accentures Investitionen beruhen auf Marktprognosen. So zitiert das Dienstleistungshaus nicht namentlich genannte Analysten, nach denen der weltweite Markt für Information-Management-Services jährlich um neun Prozent zulegen soll, um im Jahr 2007 ein Volumen von 27 Milliarden Dollar zu umfassen. "Wir wollen der unstrittige Marktführer in diesem Segment sein", sagt Karl-Heinz Flöther, Group Chief Executive bei Acccenture. (jha)