Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.07.2006

Accenture füllt die Kassen

Einnahmen und Gewinn legen deutlich zu.

Accenture glänzte im dritten Geschäftsquartal 2006 mit einem um acht Prozent erhöhten Umsatz, der Gewinn legte sogar um zwölf Prozent zu. In dem am 31. März beendeten Berichtszeitraum nahm der IT-Dienstleister 4,41 Milliarden Dollar ein, im Vorjahr waren es 4,08 Milliarden Dollar. Der Nettogewinn verbesserte sich in den Monaten Januar bis März von 305 Millionen Dollar im Vorjahr auf nun 342 Millionen Dollar. Das bedeutet einen Gewinn von 56 Cent pro Aktie. Die Analysten hatten im Mittel mit 46 Cent gerechnet.

Zu den guten Ergebnissen ha-ben alle Geschäftsbereiche und -regionen beigetragen. Das Outsourcing-Geschäft legte um elf Prozent auf 1,75 Milliarden Dollar zu, die wesentlich größere Beratungseinheit wuchs um sechs Prozent auf 2,66 Milliar-den Dollar.

Das Auslagerungsgeschäft verschiebt sich laut COO Steve Rohleder zunehmend in Richtung Business Process Outsourcing (BPO). Hohe Erwartungen hegt das Unternehmen mit Blick auf die relativ jungen Bereiche Procurement und Weiterbildung. Für das vierte Quartal erwartet Accenture einen Gewinn pro Aktien zwischen 52 und 54 Cent. Der Umsatz soll sich zwischen 4,2 Milliarden und 4,35 Milliarden Dollar einpendeln. Im gesamten Jahr rechnet Accenture mit Einnahmen zwischen 19 Milliarden und 21 Milliarden Dollar. (jha)