Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.04.2001 - 

Dienstleister will expandieren

Accenture plant Börsengang noch in diesem Jahr

MÜNCHEN (CW) - Die IT-Berater von Accenture wollen an die Börse. Das haben die 2500 Partner des Unternehmens einstimmig beschlossen. Der Zeitpunkt des Börsengangs sowie der Ausgabepreis für die Anteilscheine stehen jedoch noch nicht fest. Mit diesem Schritt will Accenture Mitarbeiter an sich binden und sich für künftige Übernahmen rüsten.

Der Börsengang, der laut Accenture-Chef Joe Forehand noch in diesem Jahr über die Bühne gehen wird, soll zwischen einer und zwei Milliarden Dollar in die Kassen spülen. Allerdings sollen nur zehn Prozent der Aktien an der New Yorker Börse gehandelt werden. Den Rest der Papiere wollen die Partner selbst halten.

Mit dem Gang an die Wallstreet bereitet das bis Ende letzten Jahres unter Andersen Consulting firmierende Beratungsunternehmen künftige Firmenübernahmen vor. In den nächsten Monaten dürfte damit eine Flurbereinigung im Feld der IT-Dienstleister anstehen. KPMG wagte bereits im Februar dieses Jahres den Gang an die Börse und nahm dabei zwei Milliarden Dollar ein. Außerdem gibt es Gerüchte, dass Pricewaterhouse-Coopers ebenfalls mit einem IPO liebäugelt.