Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.04.2005

Accenture steigert Profit um 70 Prozent

Das IT-Beratungshaus hat sein Nettoergebnis im zweiten Quartal deutlich verbessert.

Wie das auf den Bermudas ansässige Unternehmen bekannt gab, kletterte der Reingewinn gegenüber dem Vorjahresquartal von 123,1 Millionen auf 209,8 Millionen Dollar oder 35 Cent pro Aktie. Die Umsätze vor Rückerstattung von Ausgaben (Nettoumsätze) wuchsen im Jahresvergleich um rund 13 Prozent auf 3,81 Milliarden Dollar. Die von Thomson First Call befragten Analysten hatten im Schnitt mit einem Profit von 32 Cent je Anteil und 3,71 Milliarden Dollar Umsatz gerechnet.

Makel in der Bilanz war einzig die im Jahresvergleich von 33 auf 30,8 Prozent gesunkene Bruttomarge. Während Accenture den Rückgang allgemein mit Mehrkosten und Verzögerungen begründete, verwiesen die Analysten von Wachovia Capital Markets konkret auf Probleme bei zwei Großaufträgen der britischen Gesundheitsbehörde National Health Service (NHS): Accenture habe verspätet Systemkomponenten für die beiden Modernisierungsprojekte geliefert, schrieb die Investment-Bank und warnte in diesem Zusammenhang vor weiteren Sonderkosten.

Im laufenden dritten Geschäftsquartal geht Accenture davon aus, einen Reingewinn von 48 bis 50 Cent pro Aktie bei Umsätzen zwischen vier Milliarden und 4,2 Milliarden Dollar zu erzielen. (mb)