Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.02.2003 - 

Scholtissek löst Köhler ab

Accentures Deutschland-Chef geht

MÜNCHEN (CW) - Accenture Deutschland hat einen neuen Sprecher der Geschäftsführung. Thomas Köhler (50), der das Amt 1999 übernommen hatte, übergibt an Stephan Scholtissek (43), bislang verantwortlich für die Sparten Energieunternehmen und Schwerindustrie.

Mit diesem Schritt wird der Generationenwechsel, den Köhler im Juni letzten Jahres eingeleitet hat, abgeschlossen - das ist die offizielle Lesart des Wechsels an der deutschen Accenture-Spitze. Inoffiziell dürfte aber auch das schlechte Abschneiden der Dependance ein Grund für CEO Joseph Forehand gewesen sein, die Führung auszutauschen. Zeitungsberichten zufolge habe er vor rund einem Monat gesagt, dass Deutschland für den höchsten Umsatzeinbruch in Europa verantwortlich sei.

Accenture Deutschland hat unter Köhlers Führung ein flexibles Arbeitszeitmodell eingeführt, um die finanziellen Folgen der schlechten Auslastungsquote der Berater abzufangen und die Kosten in den Griff zu bekommen. Versäumt wurde allerdings der rechtzeitige Einstieg in das Outsourcing-Geschäft. Als einzig nennenswerten Erfolg verbuchte das Unternehmen den Auftrag für die Schmidtbank, den RZ-Betrieb zu übernehmen. (jha)