Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.08.1993

Acer lizenziert Aufruesttechnik fuer PCs an Intel

TAIPEH (CW) - Die Acer Group aus Taiwan bekam von Intel die hoeheren Weihen und kann die in Taiwan entwickelte "Chipup"-Technik an den CPU-Giganten lizenzieren.

Das patentierte Verfahren ermoeglicht die Aufruestung eines PCs auf einen Prozessor der naechsten Generation durch den Austausch der CPU. Was einfach klingt, hat doch System: Ein sensibles Bios bemerkt automatisch, welche Zentraleinheit im Rechner steckt und justiert dementsprechend das System. Der Anwender fuehrt lediglich die mechanischen Arbeiten durch - den Austausch der CPU und das Kippen von ein paar Jumpern. Chipup arbeitet mit jeder Intel-486- CPU und soll auch mit neuen schnelleren Bausteinen der Amerikaner funktionieren.

Intel erhaelt in dem Lizenzabkommen neben dem Recht der Nutzung auch die Moeglichkeit, diese Technik an andere Unternehmen weiterzugeben, die dafuer an die Taiwanesen Gebuehren abfuehren. Neben dem Abkommen mit Intel vergibt Acer Lizenzrechte an National Semiconductor fuer den Super-I/O-Chip, an Texas Instruments fuer ein Chip-Set-Design, an Unisys fuer ein 32-Bit-PC-Design sowie an NEC in Japan fuer das Pica-Chip-Set.