Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.11.1996

Acer meldet Einbruch beim Gewinn

MÜNCHEN (vwd) - Der "drastische Preisverfall bei DRAM-Chips" sowie die "inkonsistente Nachfrage" nach PCs haben im ersten Halbjahr 1996 bei der taiwanischen Acer-Gruppe zu einem Gewinneinbruch um 12,7 Prozent auf 131 Millionen Dollar geführt. Wie Klaus Muus, Geschäftsführer Central Europe der Acer Deutschland GmbH auf der Systems '96 in München mitteilte, stieg der Umsatz im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 22,9 Prozent auf 2,92 Milliarden Dollar. Für das zweite Halbjahr erwarte das Unternehmen einen Umsatz von knapp 3,9 Milliarden Dollar, was einem Plus von 14 Prozent im Vergleich zu 1995 bedeute. Als Grund für den Gewinneinbruch führte Muus vor allem das Joint-venture von Acer und Texas Instruments auf dem Sektor DRAM-Chips an, in das beide Firmen viel Geld investiert hätten und das im vergangenen Geschäftsjahr erheblich zum Gewinn beigetragen habe. Nach den Wachstumssprüngen 1994 und 1995, wo die Umsätze um über 60 Prozent gestiegen seien, betrachte man 1996 als "Jahr der Konsolidierung".