Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.02.1989 - 

GEI will im kommerziellen Unix-Markt expandieren:

Acer und GEI Rechnersysteme kooperieren

MÜNCHEN (pi) - GEI beabsichtigt, die Nr. 1 unter den unabhängigen Anbietern von Unix-Systemen in Deutschland zu werden. Aus diesem Grund hat das in Aachen ansässige Unternehmen jetzt die Unix-Computer 15, 19K und das Flaggschiff 22E des taiwanischen Rechnerherstellers Acer in seine Produktpalette aufgenommen.

In der maximalen Ausbaustufe des Unix-Systems 22E sorgen laut Herstellerangaben acht 25-MHz-Prozessoren vom Typ 68020 dafür, daß 192 Benutzern stets eine Leistung von 32 Mips zur Verfügung steht. Das Rechnermodell 19K arbeitet ebenfalls mit Prozessoren der Serie 68020, wird jedoch nur mit jeweils 16,7 Megahertz getaktet. Insgesamt können an diesem System 96 Anwender gleichzeitig ihre Arbeit verrichten. Beiden Hosts gemeinsam ist die Ausbaumöglichkeit vom Einprozessor-Grundmodell bis zur Mehrprozessoranlage.

Das dritte von GEI in die Produktpalette aufgenommene System trägt die schlichte Bezeichnung Acer 15. Zielmarkt ist die mittelständische Industrie. Ausgestattet mit einem Prozessor 80386 unterstützt es nicht nur Unix-Anwendungen in einer Mehrplatzumgebung, sondern auch DOS-Programme. Dafür bietet der neue Distributor von Acer die Betriebssystemerweiterung Merge/386 an.

Lauffähig sind die drei Rechner unter dem Betriebssystem Unix V.3. Die Filesysteme RFS, NFS und PC-Interface stellen sowohl die enge Kopplung unter Unix-Rechnern als auch die Anbindung von PCs sicher.

Optional ist von Acer ein Fast-File-Softwarepaket erhältlich. Mit ihm verspricht der Hersteller einen drei- bis fünffach höheren Datendurchsatz im Ein-/Ausgabebereich gegenüber standardmäßigen Unix-Implementierungen.

Als Softwarepakete stehen das Büroautomatisierungsprogramm Uniplex und die Datenbanken Informix, Oracle und Unify zur Auswahl. Das datenbankunabhängige Entwicklungspaket Uniface von GEI wurde ebenfalls auf die Acer-Rechner portiert. Für kommerzielle Anwendungen sind Cobol-Pakete von mbp, Microfocus und Ryan McFarland erhältlich.

In Deutschland werden die Acer-Rechner 15, 19K und 22E exklusiv von GEI Rechensysteme vertrieben. Der Preis für das Modell 15 beträgt in der Grundausführung 20 000 Mark und der des Acer-Systems 19K 40 000 Mark. Das Flaggschiff 22E ist für 80 000 Mark erhältlich.