Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.11.1988 - 

Zusätzlich werden Betriebssysteme unterstützt:

ACF/NCP geht mehrere Schritte weiter

LONDON (CW) - Mit MVS und MVS/XA nicht mehr gut sein lassen will es IBM bei Advanced Communication Function/Network Control Programm 4.3.1 für seinen 3725 Kommunikations-Prozessor. Zusätzlich sollen mit ACF/NCP künftig MVS/ESA, VM/SP und DOS/VSE unterstützt werden.

Neben dem erweiterten Betriebssystem-Support werden auch neue Kommunikationsfeatures wie ein verbessertes Subarea-Adressing und Routing zur Verfügung stehen. Ein Netzwerk kann künftig mehr als 255 Netzadreßbereiche haben, wobei acht bis 16 Routing-Möglichkeiten zwischen den Subareas denkbar sind. Inbegriffen sein werden auch die Unterstützung für eine Session-Verwaltung bei sogenannten Cross-Network-Sessions, ein Mehr an Datensicherheit und eine erweiterte Übertragungsleistung bei Multipoint-Verbindungen. Zudem sind "Erleichterungen" für die Leitungsvermittlung über X.21 und die Modemkommunikation als auch im Rahmen der Verwendung des Netzwerk-Management-Systems NetView vorgesehen.

Die US-Markteinführung des "enhanced" ACF/NCP ist von Anfang bis Mitte 1989 vorgesehen. Die monatlichen Kosten liegen je nach Konfiguration zwischen 729 und 2185 Dollar.

IBM hat damit zwei Familien von 37XX-Kommunikations-Prozessoren. Die Version 4.3.1 ist für die 3725- und die Version 5.2.1 für die 3720- sowie 3745-Welt vorgesehen. Die erwähnten Ergänzungen und Verfügbarkeitstermine gelten für beide "Fassungen" gleichermaßen, wobei auch der Anschluß von Token-Ring-Netzen möglich ist.

Ferner wurde die Version 3 von ACF/VTAM für VM/9370 ergänzt, das im Juni als Low-cost- und 9370- spezifisches VTAM angekündigt worden war. ACF/VTAM 3.2 bietet ebenfalls eine erweiterte Netzbereichs-Adressierung an und soll für MVS und MVS/XA Ende diesen Jahres und für VM/SP sowie VM/9370 im März '89 und für VSE im Juni des kommenden Jahres erhältlich sein.