Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.10.1976

Acht neue System 32-Varianten

STUTTGART - Um einen neuen Zeilendrucker mit einer Geschwindigkeit von 285 Zeilen/Min. sowie einen - gleichfalls neuen - Zeichendrucker (120 Zeichen/Sek.) wurde das Peripheriespektrum des Systems 32 erweitert. Wie bei dieser kleinsten IBM-Maschine üblich, werden die neuen Druckwerke in Verbindung mit den verschiedenen Plattenspeicher-Subsystemen (3,2, 5,0, 9,1 und 13,7 MB) als eigene Modellvarianten (in diesem Fall acht) angeboten. Erst-Auslieferung: Im Juli 1977.

Das kleinste Modell A 1 mit dem neuen Zeichendrucker sowie 3,2 MB-Plattenspeicher wird im Standard-Mietvertrag 2055 Mark monatlich kosten (im 36-Monats-Vertrag 1963 Mark). Kaufpreis: 91 020 Mark.

Für die größte der jetzt angekündigten 32er-Versionen - sie hat die Modellbezeichnung C 44 - nennt IBM einen Kaufpreis von 138 990 Mark. Monatsmiente: 4195 Mark (im 3-Jahres-Vertrag exakt 4000 Mark).

Die 4000-Mark-Maschine ist mit dem neuen Zeilendrucker und 13,7-MB-Platte ausgestattet.

Ferner bietet IBM jetzt das im Juni 1976 angekündigte System /3 Modell D auch mit 96 und 128 KB Hauptspeicher an, so daß es nunmehr sechs Modell-D-Varianten gibt.