Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.03.1997 - 

Faxline

Acrobatischer Datenexport

14.03.1997

U. Brill, Berlin: Gibt es eine Möglichkeit, Tabellen, die in Adobe Acrobat als PDF-Dateien via Internet angeboten werden, im Excel-Format abzuspeichern? Verstößt eine solche Aktion gegen das Urheberrecht, weil PDF-Dateien bereits eine besondere Form des Schutzes darstellen?

Die Redaktion: Das Speichern in einem bestimmten Dateiformat ist nicht automatisch an ein besonderes Urheberrecht gebunden. Die Leistung von Acrobat ist es nicht, einen Text zu schützen, sondern ihn für verschiedene grafische Plattformen gleichermaßen lesbar zu machen. Aus diesem Grunde entwickelte sich Acrobat zu einer Art Standard für offizielle elektronische Veröffentlichungen von Behörden. Für das Konvertieren von PDF-Dateien liegt eine ganze Reihe von Hilfsprogrammen vor. So gibt es von Adobe selbst Acrobat Access http://www.adobe.com/prodindex/acrobat/access.html für die Umwandlung in TXT- oder HTML-Dateien. Das Programm war ursprünglich wohl für Sehbehinderte konzipiert, die sich damit eine Veröffentlichung vom Rechner vorlesen lassen können. Für die Übertragung von Tabellen nach Excel ist die Shareware "Aerial" von Ambia Software http://www.ambia.com geeignet, die als Plug-in unter dem Acrobat Reader installiert wird.