Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.07.1984 - 

Neuer Portable des britischen Hersteller versteht Sprache:

ACT erweitert Produktpalette um LAN

LONDON (CW) - Mehrere neue Produkte, deren Auslieferung Ende August starten soll, kündigte jetzt der englische Computerhersteller ACT an. Das Sortiment dieses Unternehmens wurde um einen tragbaren Apricot-Computer, zwei 16-Bit-Rechner und ein lokales Netzwerk erweitert.

Den Portable rüstete der Hersteller mit einem flachen Bildschirm aus, der aber genauso groß wie der eines "normalen" Computers sein soll. Außerdem reagiert dieser Minirechner laut Anbieter auf gesprochene Kommandos. Mit dem jetzt vorgestellten 16-Bit-Computer will ACT im Ausbildungs- und Erziehungswesen aktiv werden. Auf diesem Sektor war der Konzern bis dato noch nicht vertreten. Merkmal des zweiten neuen 16-Bit-Rechners, eines Einstiegssystems für kommerzielle Anwendungen, ist die Möglichkeit, Farbgrafiken darzustellen. Das lokale Netzwerksystem schließlich soll maximal 32 Apricot-, IBM- und Sirius-Maschinen verbinden können.

Angesichts dieser Neueinführungen auf dem britischen Markt ist das Wall Street Journal der Meinung, daß die Aussage von Apple-Chef Steven Jobs, kleinere Anbieter würden im Laufe dieses Jahres vom englischen Markt "weggefegt", voreilig sei.