Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.06.1985 - 

Erfolg mit professionellen Mikros:

ACT-Gewinn mehr als verdoppelt

LONDON (CW) - Mehr als verdoppelt hat sich der Gewinn vor Steuern des britischen Mikroherstellers Applied Computer Techniques (Holdings) PLC im Geschäftsjahr zum 31. März 1985.

Daß auch gute Ergebnisse vor mißtrauischen Anlegern nicht schützen, zeigte die Reaktion der Börse: Der ACT-Kurs gab nach Veröffentlichung der Ergebnisse um 30 auf 140 Pence nach. Der Markt reagiere, so kommentiert ein Anlageberater, in diesen Tagen nervös auf alles, was mit Computern zu tun hat.

Dabei konnte ACT in der Tat eine ausgezeichnete Bilanz vorlegen: Vor Steuern stieg der Gewinn auf 10,6 (4,6) Millionen Pfund, nach Steuern konnten immerhin noch 5,4 (3,5) Millionen Pfund ausgewiesen werden. Der Umsatz des "Apricot"-Produzenten kletterte um 82 Prozent auf 92,4 (50,8) Millionen Pfund. Dieses gesunde Wachstum halte, trotz nachlassender Nachfrage in bestimmten Segmenten des Mikromarktes an.

Man erwarte, im Geschäftsjahr 1985/86 rund 80 000 Apricots verkaufen zu können, nachdem es 1984 / 85 gelungen war, insgesamt 48 500 Rechner abzusetzen. Vom Einbruch im Heimcomputermarkt ist ACT wegen der Konzentration auf den kommerziellen Bereich nicht betroffen.