Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.03.2000 - 

Performance der ERP-Software bleibt stabil

Acta erlaubt R/3-Einblicke

MÜNCHEN (CW) - Acta Technology hat eine neue SAP-Applikation vorgestellt, mit der Kunden eines R/3-Anwenderunternehmens via Web auf operationale Daten zugreifen können. Dadurch ließen sich sowohl die Geschäftsbeziehungen vertiefen als auch die Kosten reduzieren.

Das System "Acta Customer Account E-Cache" ermöglicht es, dass die Kunden über das Internet auf ihre Rechnungsdaten und die dazugehörigen Bestellinformationen beim Lieferanten zugreifen. Auf diese Weise könnten laut Acta Verbindlichkeiten tagesaktuell dargestellt werden, weshalb sich das Programm vor allem für den Kreditoren- und Debitorenbereich eignet. Darüber hinaus lassen sich Produktinformationen sowie Verkaufs- und Bestellhistorien abrufen. Da die Kunden selbständig tätig werden, spare der Anwender vor allem im Personalbereich Geld.

Mittels des so genannten Liveloads erfolgt ein permanenter Abgleich der vorhandenen Informationen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Data-Warehouse-Lösungen für den elektronischen Handel, die nach Herstellerangaben direkt auf R/3 zugreifen, werden die Daten im voraus extrahiert und in speziellen Zwischenspeichern vorgehalten. Durch diese als E-Cache bezeichneten Informationslager werde die Leistungsfähigkeit des Back-Office-Systems nicht beeinträchtigt. Jedes E-Cache-Modul verfügt über vorkonfigurierte Extraktionsroutinen für die SAP-Welt und andere operative Datenquellen, wodurch sich erste Abfragen bereits nach einer Implementierungsdauer von zwei Wochen stellen ließen.