Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

31.01.2008

Actional SOA überwacht Prozesse

Geschäftsprozesse und BPM-Systeme (Business Process Management) sind meist eng mit der darunter liegenden Service-Infrastruktur verbunden, erklärte Dan Foody, Vice President bei Progress Software, zur Vorstellung des Verwaltungs-Tools "Progress Actional 7.1". Das aktuelle Release zeige IT- und Business-Verantwortlichen die Abhängigkeiten zwischen Prozessen, Services, Middleware und Datenbanken. So lasse sich beispielsweise exakt nachvollziehen, warum ein Geschäftsprozess nicht korrekt ausgeführt werde. Wenn etwa die Datenbank in die Knie gehe, könnten Unternehmen mögliche Auswirkungen im Prozess sofort erkennen. Ähnliches gelte für das Verändern oder Versionieren einzelner Services. Progress Actional 7.1 zeige in diesen Fällen beispielsweise resultierende Veränderungen im Auftragseingangssystem eines Unternehmens an.

Gartner-Analyst Frank Kenney hält die Verbindung von klassischen SOA-Governance-Mechanismen mit Business-Process-Management für dringend erforderlich. Einschlägige Softwareprodukte bewegten sich erst allmählich in diese Richtung. Viele Unternehmen gingen das Thema SOA-Governance zu technisch an und kümmerten sich beispielsweise nur um die Auswahl eines passenden Registry- oder Repository-Systems. Progress biete mit seinem Tool Einblick in den gesamten Prozesslebenszyklus. (wh)