Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.05.2002

Ad-hoc-Meldungen

TDS

Der IT-Dienstleister TDS setzte im ersten Quartal 25,4 Millionen Euro um, 4,9 Millionen weniger als noch im Vorjahreszeitraum. Der Gewinn vor Steuern und Zinsen (Ebit) betrug 400000 Euro nach einem Minus von 1,3 Millionen Euro im gleichen Zeitraum 2001. Für das Geschäftsjahr 2002 geht die Company von rund 112,5 Millionen Euro Umsatz bei "deutlich" positivem Ebit aus.

AC-Service

Der Quartalsumsatz des IT-Dienstleisters AC-Service wuchs gegenüber dem Vorjahreszeitraum um fünf Prozent auf 12,1 Millionen Euro. Vor Zinsen und Steuern erwirtschaftete das Stuttgarter Unternehmen 600000 Euro. Laut AC-Service soll die positive Entwicklung im gesamten Geschäftsjahr fortgesetzt werden.

Computerlinks

Im ersten Quartal setzte Computerlinks 37 Millionen Euro um, 1,5 Millionen weniger als noch im Jahr zuvor. Auch der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) reduzierte sich von 3,3 Millionen auf 2,2 Millionen Euro. Der Geschäftsbereich E-Security trug laut Computerlinks knapp 70 Prozent zu den Einnahmen bei.

CE Consumer

Der Münchner Chip-Broker CE Consumer Electronics schrumpft: Im ersten Quartal setzte das Unternehmen 96,6 Millionen Euro um, nachdem im vergleichbaren Vorjahreszeitraum 125,23 Millionen Euro eingenommen worden waren. Das Ebitda sank von 3,7 Millionen Euro auf 640000 Euro. Die liquiden Mittel blieben gegenüber dem direkten Vorquartal mit 20,4 Millionen Euro fast konstant.

Plenum

Mit zwölf Millionen Euro Umsatz schnitt die Plenum AG im ersten Quartal knapp unter dem Wert des Vorjahreszeitraums ab. Auch das Ebitda blieb mit einem Gewinn von 1,2 Millionen Euro stabil. Die Quote der Verwaltungskosten wurde von 16 Prozent im Vorjahr auf acht Prozent reduziert, meldete die Wiesbadener Company. Im gesamten Geschäftsjahr will Plenum 70 bis 80 Millionen Euro umsetzen, das Ebitda liegt zwischen 5,5 und 6,3 Millionen Euro.

Cancom

Cancom IT Systeme setzte von Januar bis März 66,6 Millionen Euro um, 38 Prozent mehr als im Vorjahr. Das Ebitda sank von 0,9 Millionen auf 0,7 Millionen Euro. Der Umsatz im Gesamtjahr soll sich auf 300 Millionen Euro bei schwarzen Zahlen belaufen.