Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.02.2001

Ad Hoc Meldungen

Die Adori AG erhöhte im ersten Halbjahr 2000 ihren Umsatz um 137 Prozent von 2,4 Millionen auf 5,7 Millionen Mark. 45 Prozent wurden mit Dienstleistungen erbracht. Das EBIT der ersten sechs Monate liegt damit bei -6,6 Millionen Mark.

Mit dem Aufbau eines internationalen Kunst-Portals namens Templeflower.com beauftragte die Artmust GmbH das Berliner Multimedia-Unternehmen I-D Media AG. Das Auftragsvolumen beläuft sich auf mehrere Millionen Mark.

Um knapp 100 Prozent auf 50,1 Millionen Euro konnte die Wiesbadener Plenum AG ihren Umsatz im Geschäftsjahr 2000 steigern. Damit erreicht die am Neuen Markt notierte Firma die höchsten Zuwächse seit ihrem Bestehen. Der Gewinn vor Steuern beträgt 4,2 Millionen Euro.

Im Geschäftsjahr 2000 erhöhte sich der Umsatz der Varetis AG im Vergleich zum Vorjahr um acht Prozent auf 30,5 Millionen Euro. Im vierten Quartal erzielte sie einen Rekordumsatz von 11,5 Millionen Euro (plus 38 Prozent gegenüber 1999/04). Bei einem Finanzergebnis von plus 1,3 Millionen Euro erzielte die Varetis ein Gesamtergebnis vor Steuern von plus 0,5 Millionen Euro.

Das Ergebnis des ersten Halbjahres 2000 der Lobster Network Storage AG wird voraussichtlich einen Umsatz von 11,5 Millionen Mark und ein Netto-Ergebnis von -9 Millionen Mark ausweisen. Der prognostizierte Netto-Verlust beträgt -3,2 Millionen Mark. Der EBITDA wird bei -2,0 liegen. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bedeutet dies eine Verringerung des operativen Verlustes um 44 Prozent und des Netto-Ergebnisses um 60 Prozent.

Die Cenit AG erreicht offenbar den für das Jahr 2000 geplanten Umsatz von 120 Millionen Euro, was einer Steigerung von rund 40 Prozent gleichkommt. Auch der Auftragseingang wuchs um 40 Prozent. Das operative Ergebnis beläuft sich auf um die 2,3 Millionen Euro.

Der Vorstandsvorsitzende und Gründer der Concept AG, Volker Tietgens, wechselt zum 1. Februar 2001 in den Aufsichtsrat des Unternehmens. Dort möchte er sich vermehrt strategischen Aufgaben widmen. Sein Nachfolger wird Sven Bornemann, 36, bisher Leiter der größten Concept-Niederlassung in Wiesbaden.