Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.04.2000

Ad Hoc Meldungen

Der Nürnberger Online-Broker Consors AG beteiligt sich mit vorerst 44,44 Prozent und der Option auf die unternehmerische Mehrheit an der in München ansässigen Elnsurance.de GmbH, einem Marktplatz für Versicherungen. Den Vorsitzenden des Aufsichtsrates der Elnsurance wird künftig die Consors AG stellen.

Die erste Auslandstocher des am Neuen Markt notierten Medienhauses Dino Entertainment AG firmiert rückwirkend zum 1. April 2000 in Paris. Ab Herbst dieses Jahres soll von dort aus der Comic "Die Simsons" auf französisch herausgebracht werden.

Der Marburger Carrier Teldafax beteiligt sich mehrheitlich an der Internet AG, Frankfurt, einem Anbieter für E-Commerce-Lösungen. Alle bisherigen Internet-Aktivitäten und die Teldafax-Tochter Geonet werden in der Internet AG gebündelt.

Der Münchner Internet-Dienstleister Internetmediahouse.com AG hat das Grundkapital der Gesellschaft durch die Ausgabe von 560000 neuen Aktien gegen Bareinlage auf 6,3 Millionen Euro erhöht. Die Aktien wurden über eine Privatplatzierung am 7. April 2000 angeboten.

Die IBM Deutschland Informationssysteme GmbH und die P&I Personal & Informatik AG wollen im Bereich der Personalmanagement-Lösungen kooperieren. "Loga" von P&I soll künftig auch auf der AS/400-Plattform laufen.

Rückwirkend zum 1. Januar 2000 übernimmt die Brain Force Software AG 100 Prozent des Mailänder Systemintegrators Tema Studio di Infomatica Spa. Das italienische Unternehmen erwirtschaftete 1999 mit 160 Mitarbeitern einen Umsatz von 7,69 Millionen Euro.

Im Geschäftsjahr 1999 erwirtschaftete die Comroad AG, ein Anbieter von Telematik-Lösungen, einen Umsatz von 20 Millionen Euro, was einem Zuwachs von über 400 Prozent entspricht. Der Gewinn betrug 2,4 Millionen Mark, das Ergebnis je Aktie 0,28 Mark.

Die PSI AG plant zum einen die Beteiligung an ihrer Konzerntochter Ubis von 66 auf 75 Prozent zu erhöhen und zum anderen den E-Business-Bereich durch Investitionen und Akquisitionen auszubauen. Hierzu wird PSI eine Kapitalerhöhung um 1,17 Euro aus genehmigtem Kapital durchführen.