Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.05.2000

Ad Hoc Meldungen

Für das erste Quartal 2000 meldete die Easy Software AG im Vergleich zum Vorjahresquartal ein Umsatzplus um 104 Prozent auf 19,5 Millionen Mark. Das Vorsteuereinkommen stieg um 61 Prozent auf 3,3 Millionen Mark.

Die Endemann Internet AG übernimmt zwei Chats in Österreich. www.Chat.at und www.Angel.at sollen dem Geschäftsbereich Internet-Werbevermarktung der Neusser zugute kommen.

Die Teldafax AG erwirtschaftete im ersten Quartal 2000 unter erstmaliger Einbeziehung der Mobilfunkgesellschaft Netztel Plus AG sowie des Distributors Demuth & Dietl einen etwas gesunkenen Umsatz von 168,9 Millionen Mark und einen Verlust vor Steuern von 6,4 (EBIT von 1999: 18,9) Millionen Mark.

Die Siemens Business Services GmbH hat die Unterzeichnung eines Memorandum of Understanding mit dem Wiener CRM-Spezialisten Update.com sales bekannt gegeben. Ziel ist die Markt-Einführung von Customer-Relationship-Management-Lösungen.

Der Online-Broker Consors AG gab für das erste Quartal 2000 operative Erträge in Höhe von 92,3 Millionen Euro bekannt. Das Ergebnis vor Steuern lag bei 15 Millionen Euro, wobei im gesamten Geschäftsjahr 1999 ein Ergebnis von 26,5 Millionen Euro erzielt wurde.

Die United Internet AG beteiligt sich mit 35 Prozent an dem Berliner Startup-Unternehmen Livingnet Medien AG, das Services in den Bereichen Marketing, Design und Content von Websites anbietet.

Der Anbieter von CAD-Lösungen Mensch und Maschine Software AG steigerte seinen Umsatz im ersten Quartal 2000 um 17 Prozent auf 56,4 Millionen Mark. Gleichzeitig wuchs das Ergebnis vor Steuern um 75 Prozent auf zwei Millionen Mark.

Die Cor AG Insurance Technologies meldete für die ersten drei Monate des Geschäftsjahres 2000 einen 150-prozentigen Umsatzzuwachs auf 10,2 Millionen Mark und ein Vorsteuereinkommen von einer Million (1999: minus 220000) Mark.

Der Umsatz der Netlife AG kletterte im ersten Quartal 2000 um 288 Prozent auf 6,1 Millionen Mark. Der Verlust verringerte sich von 7,2 auf sechs Millionen Mark.