Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.08.2000

Ad Hoc Meldungen

Der Münchner Chip-Broker Consumer Electronic AG meldet für das erste Halbjahr 2000 einen gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum um 430 Prozent von 28,3 auf 150,1 Millionen Mark gestiegenen Umsatz. Damit konnten bereits die gesamten Einnahmen des bisherigen Rekordjahres 1999 (72,8 Millionen Mark) mehr als verdoppelt werden, teilte das Unternehmen weiter mit. Der Gewinn vor Steuern erhöhte sich im Berichtszeitraum um 146 Prozent von 3,44 auf 8,46 Millionen Mark.

Die SHS Informationssysteme AG, München, erwirbt rückwirkend zum 1. Januar 2000 alle Anteile an der spanischen Polar-Gruppe. Das in Madrid ansässige Beratungshaus ist wie SHS auf Consulting und Dienstleistungen für TK-Gesellschaften spezialisiert. Größter Kunde der Spanier ist der landesweit bedeutendste Carrier Telefonica. Mit der Neuerwerbung hat SHS seine bisherigen Umsatzziele revidiert. Der Vorstand rechnet nun für das laufende Jahr mit Einnahmen in Höhe von 29 Millionen Euro.

Die Gesellschaft für Network Training GFN AG verzeichnete in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres ein Umsatzwachstum auf 38,1 Millionen Mark, nach 9,6 Millionen Mark im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern weist der IT-Schulungsanbieter einen Betrag von 1,5 Millionen (erstes Halbjahr 1999: minus 1,0 Millionen) Mark aus.

Die Internet-Beratungs- und -Beteiligungs-Gesellschaft Internetmediahouse AG erzielte im zweiten Quartal 2000 nach vorläufigen Zahlen einen Umsatz von 17,8 Millionen Mark. Gegenüber dem ersten Quartal (4,7 Millionen Mark) bedeutet dies eine Steigerung von 279 Prozent, gegenüber dem Vergleichsquartal des Vorjahres haben sich die Einnahmen mehr als verzehnfacht. Das Ergebnis vor Steuern gestaltete sich nach Angaben des Unternehmens im zweiten Quartal mit 1,3 Millionen Mark erstmals positiv.

Die Kontron Embedded Computers AG verbesserte ihren Umsatz im ersten Halbjahr 2000 gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres von 16,2 auf 41,5 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Steuern betrug - ohne Berücksichtigung der Kosten des Börsengangs im April - 6,14 Millionen Euro gegenüber 2,2 Millionen Euro im Vorjahr.