Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.12.2000

Ad Hoc Meldungen

Die Bäurer AG konnte ihren Umsatz in den ersten neun Monaten 2000 um 78 Prozent von 61,3 auf 109 Millionen Mark steigern und meldet einen Auftragseingang von 34 Millionen Mark für das dritte Quartal. Das Vorsteuerergebnis verbesserte sich im Vergleich zum zweiten Quartal von minus 6,4 auf minus 5,1 Millionen Mark.

70 von rund 290 Mitarbeitern der Gedys Internet Products AG sollen entlassen und Unternehmensstandorte konzentriert werden. Das Unternehmen reagiert mit diesen Maßnahmen auf das geringere Wachstum seiner Absatzmärkte.

Einen Kooperationsvertrag haben die MB Software AG und das japanische IT-Unternehmen CPU Inc. unterzeichnet. CPU wird unter anderem die 3D-Visualisierungssoftware "Arcon" in den asiatischen Markt einführen. Im ersten Jahr plant CPU einen Umsatz von 20 Millionen Mark. Für MB ergeben sich daraus Lizenzeinnahmen von etwa 4,5 Millionen Mark.

Die Internet-Investmentbank Net.ipo AG hat im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres ihr Emissionsvolumen um 23 Prozent gesteigert und um 233 Prozent gestiegene Nettoerträge aus Provisions-, Finanz- und Zinsgeschäften in Höhe von 1,1 Millionen Euro erzielt. Dagegen meldet das Unternehmen einen Verlust nach Steuern von 1,1 Millionen Euro.

Der Umsatz der QXL Ricardo Plc. ist im zweiten Quartal 2000 im Vergleich zum ersten Quartal um 217 Prozent auf 5,96 Millionen britische Pfund gestiegen, was zum Teil auf die Konsolidierung der Bidlet AB zurückzuführen ist. Gleichzeitig erhöhte sich der operative Verlust von 13,6 auf 13,9 Millionen britische Pfund.

Die Netlife AG hat im dritten Quartal 2000 ein Umsatzplus von 138 Prozent oder 4,8 Millionen Euro erwirtschaftet. In den ersten drei Quartalen erhöhte sich der Umsatz um 301 Prozent auf 14,9 Millionen Euro. Dagegen liegt der Fehlbetrag der ersten neun Monate inklusive aller Sonderaufwendungen bei 14,6 Millionen Euro.

Die CE Computer Equipment AG steht kurz vor der Übernahme der amerikanischen Treev Inc. Diese wird am 28. Dezember darüber abstimmen. Nach der Übernahme werden die Aktien von CE an der Nasdaq gelistet.