Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Geisco macht Applikationen DB-unabhängig:


08.11.1985 - 

Ad-hoc-Reports für relevante Daten

HÜRTH-EFFEREN (pi) - Eine neue Linie von Produkten für das Finanzund Rechnungswesen kündigt General Electric Software International (Geisco). Hürth-Efferen, an: Die Familie "Masterpiese" soll es dem Anwender ermöglichen, Applikationen unabhängig von künftigen Datenbanken zu implementieren und geschäftsvorfallsorientiert mit den Systemen zu arbeiten.

Die Elemente der Masterpiece-Reihe umfassen beispielsweise kommerzielle Anwendungen für den Bereich der IBM-Mainframes. Hierzu gehören das General-Ledger-Hauptbuchund Finanzmanagement-System, die Kreditorenbuchhaltung, die Auftragsabwicklung, die Debitorenbuchhaltung und die Anlagenbuchhaltung.

Ein weiterer Baustein ist "MasterQuery", ein Tool der 4. Generation für Ad-hoc-Reports und Abfragen am Bildschirm, das dem Endanwender den ständigen Zugriff auf alle entscheidungsrelevanten Daten gewährleisten soll. "MasterQuery" entstand als Gemeinschaftsentwicklung der Software AG und General Electric-Deutschland Software International.

Bei "Master Security" handelt es sich um ein Sicherheitssystem, das anwendungsunabhängig bis hinunter auf Satz- und Feldebene Zugriffsberechtigungen definiert. Das Online-Kontroll-Modul "System Manager" integriert jede Anwendung im Bereich des Finanz- und Rechnungswesens mit dem Datensicherheitsmodul, dem MasterQuery-System und Hilfsfunktionen.

Menü und Bildschirmnavigation erlauben dem Benutzer, Daten von Anwendung zu Anwendung abzufragen und für Updates sowie die weitere Verarbeitung auf dem Bildschirm "mitzuführen".

Im System-Manager, der ein Query-Berichtswesen über alle Anwendungen erlaubt, befinden sich einheitliche Funktionen. Zusätzliche DV- und TP-Codes stehen außerhalb des Anwendungsprogramms. Der Kunde kann deshalb laut Anbieter von einem DB-System zum anderen übergehen, ohne den Anwendungscode zu ändern oder zu ersetzen.