Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Verbesserte Such- und Schreibmechanismen


15.10.1999 - 

Adabas ohne Unterbrechung warten

MÜNCHEN (CW) - Datensicherung, Reorganisation und Indexläufe können bei "Adabas" künftig im laufenden Betrieb vorgenommen werden. Version 7.1 bietet damit ein in der Datenbankszene bislang einmaliges Feature, versichert der Hersteller, die Software AG (SAG) aus Darmstadt.

Wartungsarbeiten verursachen einen oft stundenlangen Ausfall der Datenbank. Während dieser Zeit finden alle Transaktionen auf einem replizierten System statt, das im Fachjargon auch als Schatten-Datenbank bezeichnet wird. Die anschließende Synchronisation mit dem Produktionssystem gilt bei OLTP-Anwendungen (OLTP = Online Transaction Processing) etwa im Buchungsbereich von Flug- oder Telefongesellschaften als besonders kritisch. Bei Adabas wurden jetzt derartige Wartungsprozesse auf das Basissystem verlegt, wo sie im Hintergrund der Anwendungen ablaufen.

Laut Hersteller befindet sich die Datenbank dennoch in einem permanent konsistenten Zustand. Ist eine geänderte Indizierung abgeschlossen, regeln sogenannte Software-Switches, wann ein neuer Schlüsselwert für den Zugriff einer Applikation zur Verfügung steht. Gleichzeitig wird die Fragmentierung des Speicherplatzes, die bei einer Datenbank-Reorganisation im laufenden Betrieb unweigerlich entsteht, beseitigt. Einen nennenswerten Performance-Rückgang gibt es aufgrund dieser auf das Produktivsystem verlagerten Prozesse nicht: Die zusätzlich entstehende Last entspricht der eines Benutzers. Dem gegenüber steht eine verbesserte Backup-Funktion. Es werden nur noch die seit der letzten Sicherung geänderten Records repliziert - man spricht hier von einer Delta-Sicherung.

Andere Features, die eine Leistungssteigerung von Adabas 7.1 zur Folge haben, kommen mit den überarbeiteten Such- und Schreibmechanismen. Die Such-Algorithmen wurden auf die 64-Bit-Architektur abgestimmt und unterstützen nun größere Puffer und einen neuen Hash-Algorithmus: Der Zugriff im Cache erfolgt nicht mehr als Suche über eine Baumstruktur, sondern direkt auf Blöcke. Laut SAG ergibt sich daraus eine lineare Performance-Verbesserung für Speichergrößen bis in den GB-Bereich sowie eine Beschleunigung sämtlicher I/O-Operationen.

Schließlich wurde auch der Algorithmus für das Zurückschreiben der Datenblöcke vom Puffer auf die Platten komplett erneuert. Im asynchronen Verfahren (Asynchronous Buffer Flush) werden die Blöcke nun einzeln transferiert, wobei sie zuvor im Cache nach Platten sortiert und dann parallel zurückgeschrieben werden können.

Version 7.1 von Adabas steht ab sofort für OS/390 zur Verfügung, ab Dezember folgen die Releases für BS2000, VSE und VM. Das System unterstützt verschiedene Mechanismen für die Parallelverarbeitung, insbesondere symmetrisches Multiprocessing (SMP) sowie die Sysplex-Architektur von IBM.