Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.10.1989 - 

Mit Bus-Master-Technologie ausgestattet

Adcomp bietet Karte von Racal Interlan für Ethernet an

UNTERHACHING (pi) - Erweiterte Produktpalette bei Adcomp: Für Ethernet-Netzwerkkonfigurationen nach IEEE mit Workstation und Fileserver, die unter NetWare Version 2.15 laufen, steht jetzt eine von Racal Interlan entwickelte Karte zur Verfügung.

Bei NI6510 handelt es sich um einen Ethernet Data Link Controller mit Hochgeschwindigkeit, der sich in einer Vielzahl AT-kompatibler Rechner mit den Mikroprozessoren 80386 und 80286 einsetzen läßt. Über einen extern angebrachten Schalter wird die Karte durch den Anwender selbst für den Anschluß an Standard-Ethernet (10Base5) oder Thin Ethernet (10Base2) konfiguriert. Die Effektivität dieser Karte wird durch die Bus-Mastertechnologie, den 16-Bit-Bus sowie durch ihre 24 direkten Adreßleitungen erreicht.

Die Karte benötigt einen 16-Bit-Einsteckplatz in voller Höhe, ist PC/AT-buskompatibel und hat PC/XT-Einbauhöhe. Aufgrund der Tatsache, daß der NI6510 insgesamt 64 verschiedene Interrupt-, DMA- und I/O-Kombinationen unterstützt (Auswahl durch Jumpers auf der Karte) kann sie in einer breiten Palette verschiedener Systeme (zum Beispiel IBMs PC/AT-Rechner, Compaq, AT&T, Wyse, NEC, Novell und Philips) sowie in Verbindung mit anderen PC-Karten eingesetzt werden.

Zu der Karte gehört eine Diagnose-Software mit Hilfsfunktionen sowie ein Boot-ROM (für den Einsatz in diskettenlosen Workstations). Das Board wird mit "NetWare 2.15 Workstation" und Fileserver-Treibern ausgeliefert. Außerdem kann der Benutzer TCP/IP-Treiber für Novell-Workstations beziehen. Der Preis für diese Komponente liegt bei 1450 Mark.

Die nächste Neuerung fällt in den Bereich Speicher. Mit den Speichererweiterungskarten für PCs, ATs und PS/2-Modelle der AMS Hicard-Serie von Rybs kann die Speicherbegrenzung von 640 KByte unter DOS aufgehoben und je nach Hicard-Ausführung beträchtlich erhöht werden.

Die ebenfalls über Adcomp beziehbare V-Com-Karte von OmniTel dient zur Umleitung einer COM-Schnittstelle. Um sie dort zu nutzen, wo sie benötigt wird, wird sie einfach von dem sie "besitzenden" PC aus umdirigiert.

So können LAN-Benutzer gemeinsam serielle asynchrone Geräte wie Modems, Plotter, Drucker und Scanner ansprechen, ohne daß diese Geräte direkt an eine COM-Schnittstelle des PC angeschlossen sein müssen. Die Karte V-COM kostet für PCs 330 Mark und für PS/2 490 Mark.

Als weitere Produkte stellt Adcomp den Turbo-Hostadapter für den AT (1540 Mark) und PS/2-Modelle (2200 Mark) und die Turbo-Treiber für Novell-Systeme in einer Preislage von 380 Mark sowie für den LAN Manager (130 Mark) vor.

lnformationen: Adcomp Datensysteme GmbH, Hauptstraße 42, 8025 Unterhaching,

Telefon: 0 89/6 10 01-0.