Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.10.2004

Adobe forciert RAW-Standard

Vorschlag für einheitliches Format

Adobe Systems versucht, mit dem "Digital Negative" (DNG) ein neues Standardformat für RAW-Daten von Digitalkameras einzuführen. RAW-Daten sind unkomprimierte Bildinformationen der Lichtsensoren (CCDs). Bisher verwenden die verschiedenen Kamerahersteller unterschiedliche RAW-Formate. DNG soll eine langfristige Archivierung von Foto-Rohdaten mit kompletten Bildinformationen unabhängig vom Kameratyp ermöglichen.

Laut Adobe basiert DNG auf dem Standard "TIFF EP" (Tagged Image File Format for Electronic Photography), der bereits die Basis zahlreicher proprietärer RAW-Formate bildet. Es unterstützt zahlreiche Metadaten, Kamerahersteller können aber auch zukünftig eigene Metadaten-Felder integrieren. Kostenlose Konverter und "Photoshop"-Plug-ins sind bereits verfügbar. Ob die Kamerahersteller der Adobe-Initiative folgen werden, ist sehr fraglich. (tc/ls)