Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.12.2002 - 

Gute Zahlen und Prognosen

Adobe sendet positive Signale

MÜNCHEN (CW) - Der kalifornische Publishing-Spezialist Adobe Systems hat sein viertes Fiskalquartal (Ende: 29. November) besser als erwartet abgeschlossen. Zudem geht die Company von einer weiteren Belebung der Nachfrage aus.

Der Nettogewinn belief sich in den Monaten September bis November auf 40,1 Millionen Dollar, knapp sechs Millionen Dollar mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Vor außerordentlichen Aufwendungen lag der Profit bei etwa 60 Millionen Dollar und damit geringfügig über den Erwartungen der Wallstreet. Die Einnahmen kletterten von 264 Millionen auf 295 Millionen Dollar und lagen im Rahmen der Prognosen. Damit konnte Adobe erstmals seit zwei Jahren wieder den Umsatz zum Vorjahresquartal steigern.

Firmenchef Bruce Chizen zeigte sich zufrieden mit dem Geschäftsverlauf der Softwerker. Die gute Nachricht war jedoch, dass der CEO auch für das laufende Jahr von einem moderaten Umsatzwachstum ausgeht. Im ersten Quartal sollen knapp 290 Millionen Dollar eingenommen werden, der Profit betrage um die 50 Millionen Dollar, hieß es. Im Oktober hatte Adobe angekündigt, rund sieben Prozent seiner Stellen zu streichen. Nun soll wieder "aggressiv" eingestellt werden. (ajf)