Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.08.1983 - 

VisiCorp verschafft sich Entree in die IBM-Welt:

ADR koppelt lBM-PC an seine großen Brüder

DÜSSELDORF (pi) - Vom ersten Quartal des nächsten Jahres an wird das Softwarehaus Applied Data Research (ADR) mit Programmprodukten auf den Markt kommen, die ein integriertes Arbeiten von Mainframes mit Personal Computern der IBM erlaubten. ADR stützt sich dabei auf neue Eigenentwicklungen sowie auf ein Abkommen mit dem kalifornischen PC-Softwareanbieter VisiCorp.

Die Vereinbarungen sehen unter anderem vor, daß VisiCorp sein neues - soeben angekündigtes und ab Oktober zunächst für OEMs lieferbares - Produkt "VisiOn" zur Verfügung stellt. VisiOn wird von den Kaliforniern als nach oben offenes "Standard Operating Environment" für PC-Anwendungen apostrophiert. ADR erhält, um seine Mainframe-Software daran anpassen zu können, von VisiCorp tiefere Einblicke in VisiOn und zudem ein Integrationswerkzeug auf Unix-Basis.

ADR seinerseits wird die Kommunikation zwischen Mainframe und PC über IDA (Information Distribution Architecture) abwickeln, ein Netzkonzept, das in seine Syntax an IBMs Document Interchange Architecture ausgerichtet wurde und auf grund seiner selbstdefinierenden Konstrukte von variabler Länge zukunftssicher ist. Damit der Endbenutzer am IBM-PC mit den vom Großrechner-Einsatz her bekannten ADR-Packages "Datacom/DB", "EMail", "Roscoe", "Vollie" und "Empire" arbeiten kann, wird ADR entsprechende PC-Versionen entwickeln, die dann - integriert in VisiOn - mit den Mainframe-Paketen gleichen Namens und weiteren ADR-Produkten korrespondieren können.

Das offene Anwendungssystem VisiOn, das dem Benutzer eine einzige, konsistente Datensicht ohne Ansehung der jeweiligen physischen Daten- und Speicherstrukturen bietet, wird von ADR - dies ist ebenfalls Gegenstand der Vereinbarung - neben den anderen VisiCorp-Produkten weltweit vertrieben. Als Hardware-Device steht dem VisiOn-Anwender eine "Maus" zur Verfügung, mit der er die Daten unterschiedlicher Anwendungen manipulieren und auf dem Bildschirm von Fenster zu Fenster transferieren kann.

Wie die Düsseldorfer ADR-Niederlassung weiter mitteilt, wird der Vertrieb von "Empire", einem Programmpaket zur Entscheidungshilfe, in absehbarer Zeit auch in Deutschland aufgenommen.