Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.10.1978 - 

Stadtwerke Krefeld AG:

AEG 80-20 automatisiert Wasserwerk

KREFELD (sf) - Die Stadtwerke Krefeld AG haben das in technisch baulich veraltete Wasserwerk 2 durch einen Neubau ersetzt. Künftig soll dort ein Prozeßrechner AEG 80-20/4 die Aufbereitung des Wassers steuern und überwachen.

Die komplette elektrische Einrichtung im Wert von zirka 5 Millionen Mark bestellten die Krefelder Wasserwerker bei einer von AEG-Telefunken und BBC gebildeten Arbeitsgemeinschaft.

Das neue Wasserwerk 2 wurde so konzipiert, daß sowohl in unmittelbarer Nähe gefördertes Grundwasser als auch von anderen Stellen angeliefertes, unter Umständen schwieriger aufzubereitendes Wasser behandelt werden kann. In der Endausbaustufe ist eine Jahresdurchsatzmenge von 12 Millionen Kubikmetern vorgesehen. Geplant ist eine rechnerunterstützte Automatisierung des Gesamtprozesses von der Steuerung der Grundwassergewinnung, Aufbereitung und Zwischenspeicherung bis zur Förderung ins Rohrnetz.

AEG-Telefunken liefert den Rechner (inklusive Software), den Leitstand mit Handsteuerpult, die Niederspannungsschaltanlage und die Befehlssteuerung. Die Prozeß-Hardware umfaßt neben der Zentraleinheit mit 64 KB Kernspeicherkapazität einen 1 MB-Externspeicher, zwei Protokollschreibmaschinen und einen Schnelldrucker.