Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.12.1982 - 

Robert Bosch, Mannesmann und Allianz erwerben Mehrheit:

AEG-Telefunken verliert ATN Backnang

FRANKFURT (VWD) - Die AEG Telefunken Nachrichtentechnik GmbH (ATN), Backnang, an der der Frankfurter Elektrokonzern Telefunken derzeit noch mit 51 Prozent beteiligt ist, wird am 31. Dezember 1982 an die Robert Bosch GmbH, Stuttgart, die Mannesmann AG, Düsseldorf, und die Allianz-Versicherungs AG, München, übergehen. Dazu erforderlich ist nur noch die Zustimmung des Bundeskartellamtes.

Die bisherigen Minderheitsaktionäre machen damit, wie VWD berichtet, von ihrem im Gesellschaftsvertrag festgelegten Recht - in diesem Falle gegen den Willen des Mehrheitsaktionärs - zum Zwangseinzug Gebrauch.

AEG Telefunken wird jedoch eigenen Angaben zufolge auch ohne ATN auf dem Telematik-Sektor mit einer Vielzahl von Aktivitäten tätig bleiben. Sie repräsentieren einen Umsatz von zusammen mehr als drei Milliarden Mark. Hierzu zählen unter anderem die Bereiche Hochfrequenztechnik in Ulm, Informatik in Frankfurt und Konstanz, die Kabelwerke Rheydt, ATM Computer in München und Konstanz sowie Olympia. Daneben besteht das Forschungsinstitut in Ulm mit seinem Technologiepotential.

Bosch-Mannesmann und die Allianz hatten ihre Einzugsabsicht bereits im vergangenen Monat bekanntgegeben. Bosch und Mannesmann sind an ATN mit je 20 Prozent, die Allianz über eine Zwischenholding mit neun Prozent beteiligt. ATN erzielte 1981 einen Umsatz von rund 750 Millionen Mark.