Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.11.2005

Ahold lagert IT an EDS aus

Der Vertrag sieht den Wechsel von knapp450 Mitarbeitern zu EDS vor.

Um schneller auf sich wandelnde Marktanforderungen reagieren zu können, hat Royal Ahold beschlossen, seine IT in die Hände von EDS zu geben. Im Rahmen eines auf fünf Jahre angelegten Vertrags wird der Outsourcing-Partner die globale IT-Infrastruktur des weltweit viertgrößten Lebensmitteleinzelhändlers übernehmen. Zu den vereinbarten Leistungen gehören neben der Administration der Mainframe- und Midrange-Systeme die Betreuung des lokalen Netzes sowie der TK-Infrastruktur. Darüber hinaus soll EDS die rund 9600 PCs, Laptops und Drucker von Ahold unter seine Fittiche nehmen und den Helpdesk-Service für gut 10000 Anwender erbringen. Durch die Fremdvergabe seiner IT hofft der Lebensmittelhändler, deren Gesamtkosten senken und die Aufwendungen für seine Front- und Back-Office-Technik besser steuern zu können.

Der auf fünf Jahre angelegte Vertrag sieht den Wechsel von knapp 450 Ahold-Mitarbeitern zu EDS vor und hat ein Volumen von 500 Millionen Dollar. An dem Outsourcing-Projekt beteiligt sind die EDS-Partner Cisco, EMC, Microsoft und Sun. (kf)