Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.05.1995

Air France laesst Notebooks mitfliegen

19.05.1995

MUENCHEN (CW) - Wer als Business- oder First-Class-Passagier mit der Air France von Paris nach Tokio fliegt, hat ab sofort ein Problem weniger: Er braucht sich nicht mehr mit einem eigenen tragbaren PC abzuschleppen, da ihm die staatliche franzoesische Luftfahrt-gesellschaft ein mobiles Computersystem auf dem 13- Stunden-Flug zur Verfuegung stellt.

Wie die franzoesische Niederlassung von Toshiba meldete, hat die Air France alle Flugzeuge, die die Route zwischen den beiden Landeshauptstaedten befliegen, mit acht "T3400"-Subnotebooks ausstaffiert. Die Geraete arbeiten mit einem 486-Prozessor. Je vier Systeme sind mit landessprachlicher Software und Tastatur versehen. Neben Geschaeftsapplikationen installierte Air France auch Computerspiele auf den Toshiba-Rechnern. Ausserdem fuehrt jeder Flieger 20 Ersatz-Batteriesaetze mit.

Nicht bekannt ist, warum auf den Paris-Tokio-Fluegen das Problem der elektromagnetischen Abstrahlung von Geraeten wie CD-Spielern oder eben Mobil-PCs nicht aufzutreten scheint. Dieser Emissionen wegen verbieten viele Fluggesellschaften, solche Maschinen an Bord zu benutzen.