Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


24.09.2007

Airbus macht Fortschritte bei Suche nach A350-Partnern

TOULOUSE (Dow Jones)--Die EADS-Tochter Airbus kommt bei ihrem Auswahlprozess für industrielle Partner für das neue Großraumflugzeug A350XWB und für Käufer ihrer Werke gut voran. Das habe Airbus-CEO Tom Enders am Montag dem Airbus European Works Council gesagt, teilte das Unternehmen mit. Von den ursprünglich 11 Bietern seien noch 5 übrig. Die Verhandlungen mit GKN, Latecoere, Spirit, Voith and MT Aerospace würden fortgesetzt. Das Unternehmen wies aber zugleich Spekulationen zurück, dass es bereits eine Entscheidung für einen Kandidaten geben soll.

TOULOUSE (Dow Jones)--Die EADS-Tochter Airbus kommt bei ihrem Auswahlprozess für industrielle Partner für das neue Großraumflugzeug A350XWB und für Käufer ihrer Werke gut voran. Das habe Airbus-CEO Tom Enders am Montag dem Airbus European Works Council gesagt, teilte das Unternehmen mit. Von den ursprünglich 11 Bietern seien noch 5 übrig. Die Verhandlungen mit GKN, Latecoere, Spirit, Voith and MT Aerospace würden fortgesetzt. Das Unternehmen wies aber zugleich Spekulationen zurück, dass es bereits eine Entscheidung für einen Kandidaten geben soll.

Außerdem hieß es, dass EADS ins Kürze entscheiden werde, ob das Werk Augsburg mit in den Prozess zum Verkauf der Airbuswerke integriert werde. Wenn die Entscheidung für den Verkauf ausfalle, würden die Bieter Zeit benötigen, um ihre Angebote anzupassen, hieß es. DJG/kib/cbr

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.