Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.09.2008

Airbus rechnet für 2008 weiter mit 850 Flugzeugbestellungen

TOULOUSE (Dow Jones)--Der europäische Flugzeughersteller Airbus rechnet trotz der erwarteten Abschwächung der Luftfahrtindustrie 2008 mit insgesamt rund 850 Flugzeugaufträgen. Airbus-CEO John Leahy sagte am Freitag, bis zum Jahresende seien 850 Orders zu erwarten.

TOULOUSE (Dow Jones)--Der europäische Flugzeughersteller Airbus rechnet trotz der erwarteten Abschwächung der Luftfahrtindustrie 2008 mit insgesamt rund 850 Flugzeugaufträgen. Airbus-CEO John Leahy sagte am Freitag, bis zum Jahresende seien 850 Orders zu erwarten.

In den ersten acht Monaten 2008 waren bei der EADS-Tochter 754 Bestellungen eingegangen. Netto - also unter Abzug der Stornierungen - lag die Auftragszahl in diesem Zeitraum bei 708 Flugzeugen.

Allerdings sei der Dollar gegenüber dem Euro trotz der Erholung der vergangenen Wochen weiter relativ schwach. "Dies ist nach wie vor ein Problem für Airbus und EADS", sagte Leahy.

Nach der Rettung des US-Versicherungskonzerns AIG sagte Leahy zu dessen Leasing-Tochter International Lease Finance Corp (ILFC), es werde wohl noch Monate oder Jahre dauern, bis die Situation bei dem Leasingunternehmen klarer werde. ILFC - einer der größten Airbus-Kunden - habe aber eine viel gesündere Finanzausstattung als seine Mutter AIG. Das Leasingunternehmen hat derzeit 53 Flugzeugbestellungen bei Airbus laufen.

Webseiten: http://www.airbus.com http://www.eads.com DJG/DJN/ncs/jhe

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.