Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.03.2008

Airbus stellt Verhandlungen über Werksverkauf ein - FTD

HAMBURG (Dow Jones)--Die Verhandlungen des europäischen Flugzeugherstellers Airbus mit dem bereits ausgewählten Käufer OHB/MT Aerospace über einen Verkauf seiner deutschen Werke sind einem Zeitungsbericht zufolge eingestellt worden. Die "Financial Times Deutschland" (FTD/Dienstagausgabe) schreibt unter Berufung auf Branchenkreise, der CEO von Airbus, Thomas Enders, suche nun nach einer Alternative.

HAMBURG (Dow Jones)--Die Verhandlungen des europäischen Flugzeugherstellers Airbus mit dem bereits ausgewählten Käufer OHB/MT Aerospace über einen Verkauf seiner deutschen Werke sind einem Zeitungsbericht zufolge eingestellt worden. Die "Financial Times Deutschland" (FTD/Dienstagausgabe) schreibt unter Berufung auf Branchenkreise, der CEO von Airbus, Thomas Enders, suche nun nach einer Alternative.

Nach Informationen der Zeitung verhandelt Airbus bereits mit einem Finanzinvestor, der bei allen zum Verkauf stehenden Standorten einsteigen könnte. Auch der US-Branchenführer Spirit Aerosystems soll laut FTD wieder im Rennen sein. Scheiterten diese Gespräche, würden voraussichtlich alle mit der Produktion großer Flugzeugteile befassten Airbus-Werke in einen neuen europäischen Konzern eingebracht. Diese neue Struktur würde wohl unter dem Dach des Airbus-Mutterkonzerns EADS stehen, schreibt die Zeitung. Dann könnten Investoren für eine Beteiligung gesucht werden.

Airbus halte grundsätzlich an seinen Verkaufsplänen fest. Es könnten sich aber der Zeitplan und das Modell ändern, berichtet die FTD weiter. Ein Airbus-Sprecher wollte zu Details der Zeitung gegenüber keine Stellung nehmen. Er sagte der Zeitung, die Verhandlungen zu den Standorten in allen drei Ländern hätten auch in den letzten Tagen stattgefunden und würden weiter fortgesetzt. Die OHB Technology AG und MT Aerospace AG waren bislang nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

Webseiten: http://www.ohb-technology.de http://www.airbus.com http://www.ftd.de DJG/pal/cbr

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.