Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.11.2009

Airbus will keine Preisnachlässe gewähren

SINGAPUR (Dow Jones)--Der europäische Flugzeughersteller Airbus will von der Wirtschaftskrise betroffenen Fluggesellschaften keine Preisnachlässe gewähren, um Aufträge zu halten. "Es wird bei den Preisen keine Deals geben. Wir werden nicht unsere Preise oder Profitmargen untergraben", sagte Christopher Buckley, Airbus Executive Vice President für Europa und die Region Asien Pacific, zu Dow Jones Newswires am Freitag am Rande einer Veranstaltung in Singapur. Airbus wolle flexibel auf Kundenanfragen hinsichtlich einer Verschiebung bei den Auslieferungen der Flugzeuge reagieren, sagte Buckley weiter. Er ergänzte, dass Airbus hinsichtlich der Auslieferungen für 2010 und 2011 auf gutem Weg sei. Allerdings könnte Airbus möglicherweise die Produktion des A320 auf 32 Flugzeuge von derzeit 34 Maschinen im Monaten herunterfahren, "obwohl die Anzeichen darauf hindeuten, dass wir es nicht müssen".

SINGAPUR (Dow Jones)--Der europäische Flugzeughersteller Airbus will von der Wirtschaftskrise betroffenen Fluggesellschaften keine Preisnachlässe gewähren, um Aufträge zu halten. "Es wird bei den Preisen keine Deals geben. Wir werden nicht unsere Preise oder Profitmargen untergraben", sagte Christopher Buckley, Airbus Executive Vice President für Europa und die Region Asien Pacific, zu Dow Jones Newswires am Freitag am Rande einer Veranstaltung in Singapur. Airbus wolle flexibel auf Kundenanfragen hinsichtlich einer Verschiebung bei den Auslieferungen der Flugzeuge reagieren, sagte Buckley weiter. Er ergänzte, dass Airbus hinsichtlich der Auslieferungen für 2010 und 2011 auf gutem Weg sei. Allerdings könnte Airbus möglicherweise die Produktion des A320 auf 32 Flugzeuge von derzeit 34 Maschinen im Monaten herunterfahren, "obwohl die Anzeichen darauf hindeuten, dass wir es nicht müssen".

Webseite: www.eads.com -Von Costas Paris, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 29 725 102, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/mkl/jhe

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.