Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.05.2008

Airlines wollen Schadenersatz von Boeing wg Verzögerung bei 787

Von Monica Gutschi DOW JONES NEWSWIRES

Von Monica Gutschi DOW JONES NEWSWIRES

TORONTO (Dow Jones)--Zahlreiche Fluglinien wollen vom US-Flugzeughersteller Boeing Schadenersatz wegen der Verzögerung bei der Auslieferung des Dreamliners fordern. Am Donnerstag schloss sich Air Canada den Airlines Qatar Airways, Air New Zealand, Air India, Nippon Airways und Japan Airlines an, die bereits Forderungen nach Kompensationen angekündigt hatten.

Die Boeing Co, Chicago, hatte vor wenigen Tagen eine weitere Verschiebung des Auslieferungstermins für die 787 um sechs Monate mitgeteilt.

Air Canada soll nach Aussage ihres CEO Montie Brewer den ersten 787 Dreamliner nun erst im Januar 2012 erhalten, rund 24 bis 30 Monate später als geplant. Die kanadische Fluggesellschaft hatte 14 Boeing 787 Dreamliner bestellt, von denen die Hälfte 2010 geliefert werden sollte.

Webseite: http://www.aircanada.com -Von Monica Gutschi, Dow Jones Newswires; +49 (0)69-29725 103, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/bam/nas

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.