Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.09.2009

Aixtron: Erreichen 09 aus heutiger Sicht oberes Ende der Erlösprognose

Von Philipp Grontzki

Von Philipp Grontzki

DOW JONES NEWSWIRES

FRANKFURT (Dow Jones)--Der Technologiekonzern Aixtron AG blickt angesichts der steigenden Nachfrage nach lichtemittierenden Dioden (LED) optimistisch auf das Gesamtjahr. Aus heutiger Sicht werde 2009 das obere Ende der zuletzt nach oben revidierten Umsatzprognose erreicht, sagte Finanzvorstand Wolfgang Breme am Dienstag im Gespräch mit Dow Jones Newswires.

"Die Marktentwicklung ist insgesamt sehr positiv", sagte er und verwies unter anderem auf die Nachfrage nach LED-Hintergrundbeleuchtungen bei Fernsehern. Aixtron stellt Maschinen zur Produktion von LEDs her und hatte Ende Juli seine Jahresprognose angehoben.

Zur Begründung verwies der Konzern damals auf eine schneller als erwartet eingetretene Markterholung sowie die positiven Erwartungen der Kunden für das zweite Halbjahr. Seither rechnet das TecDAX-Unternehmen mit einem Umsatz von 230 Mio bis 250 Mio EUR sowie einer Gewinnmarge bezogen auf das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 12% bis 13%. Davor lauteten die Ziele auf Erlöse von 200 Mio bis 220 Mio EUR und eine EBIT-Marge von 10% bis 11%.

Ob Aixtron im laufenden Jahr auch bei der operativen Marge das obere Ende der ausgegebenen Zielspanne erreichen werde, sei aufgrund der Entwicklung des Dollarkurses aus heutiger Sicht noch unklar, sagte Breme.

Im zweiten Quartal verbuchte Aixtron Neuaufträge 57,9 Mio EUR, nach 31,2 Mio EUR im ersten Jahresviertel und 72,5 Mio EUR im Vorjahr. Für das vierte Quartal 2007 hatte Aixtron gestützt durch die starke Nachfrage im LED-Bereich noch einen Rekord beim Auftragseingang vermelden können.

Im Laufe des Jahres 2008 schwächte sich die Dynamik branchenbedingt aber ab - hinzu kam die Konjunkturflaute im Rahmen der Wirtschaftskrise. Aixtron hatte aber wiederholt darauf hingewiesen, dass das Unternehmen beim Auftragseingang im ersten Quartal 2009 die Talsohle durchschritten habe. Auch im laufenden dritten Quartal wird der Auftragseingang laut Breme verglichen zum Vorquartal zulegen.

Im vergangenen Jahr verbuchte Aixtron einen Umsatz von 274,4 Mio EUR und ein EBIT von 32,5 Mio EUR. An die Aktionäre wurden für das abgelaufene Geschäftsjahr 0,09 EUR je Anteilsschein ausgeschüttet.

Auch für das laufende Jahr könnte laut Breme eine Dividende gezahlt werden. Aixtron werde 2009 unter dem Strich einen Gewinn ausweisen, so dass eine Ausschüttung möglich wäre, sagte er. Diese würde dann bei einem Drittel des Konzerngewinns liegen.

Webseite: www.aixtron.de - Von Philipp Grontzki, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 29725 107, philipp.grontzki@dowjones.com DJG/phg/kla Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.