Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.07.2009

Aixtron mit starkem Auftragseingang im Q2 - Ausblick angehoben

FRANKFURT (Dow Jones)--Die Aixtron AG hat ihren Ordereingang im zweiten Quartal gegenüber dem Auftaktquartal überraschend stark gesteigert und die Gesamtjahresprognose angehoben. Demnach erhielt Aixtron im Berichtszeitraum Aufträge im Wert von 57,9 Mio EUR nach 31,2 Mio EUR in den ersten drei Monaten des Jahres, wie der im nordrhein-westfälischen Herzogenrath ansässige Hersteller von Anlagen zur Halbleiterproduktion am Donnerstag mitteilte. Analysten hatten mit einem Auftragseingang von lediglich 49 Mio EUR gerechnet.

FRANKFURT (Dow Jones)--Die Aixtron AG hat ihren Ordereingang im zweiten Quartal gegenüber dem Auftaktquartal überraschend stark gesteigert und die Gesamtjahresprognose angehoben. Demnach erhielt Aixtron im Berichtszeitraum Aufträge im Wert von 57,9 Mio EUR nach 31,2 Mio EUR in den ersten drei Monaten des Jahres, wie der im nordrhein-westfälischen Herzogenrath ansässige Hersteller von Anlagen zur Halbleiterproduktion am Donnerstag mitteilte. Analysten hatten mit einem Auftragseingang von lediglich 49 Mio EUR gerechnet.

Den Umsatzausblick für das Gesamtjahr hob Aixtron auf 230 Mio bis 250 Mio EUR von zuvor 200 Mio bis 220 Mio EUR an. Die Prognose für die EBIT-Marge erhöhte das Unternehmen auf 12% bis 13%, nachdem zuletzt ein Ziel von 10% bis 11% ausgegeben worden war.

Im zweiten Quartal sind hingegen alle wesentlichen Kennziffern aufgrund einer branchenbedingten Nachfrageabschwächung nach Maschinen zur Produktion von lichtemittierenden Dioden (LED) gesunken. So fiel der Nettogewinn um 55% auf 3,3 Mio EUR bzw auf 0,04 EUR je Aktie. Dies lag im Rahmen der Analystenprognosen.

Webseite: www.aixtron.de Von Eyk Henning, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 29725 225, eyk.henning@dowjones.com DJG/eyh/jhe Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.