Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.09.2009

Akebono will Bosch-Basisbremsengeschäft in Nordamerika übernehmen

NEW YORK (Dow Jones)--Der japanische Bremsenhersteller Akebono Brake Industry will das Basisbremsengeschäft der Robert Bosch GmbH in Nordamerika übernehmen. Entsprechende Verträge seien in New York unterzeichnet worden, teilte der weltgrößte Autozulieferer am Donnerstag mit. Der Verkauf sei Teil der bereits im Frühjahr angekündigten Neuausrichtung der Aktivitäten im Geschäftsbereich "Chassis Systems Brakes".

NEW YORK (Dow Jones)--Der japanische Bremsenhersteller Akebono Brake Industry will das Basisbremsengeschäft der Robert Bosch GmbH in Nordamerika übernehmen. Entsprechende Verträge seien in New York unterzeichnet worden, teilte der weltgrößte Autozulieferer am Donnerstag mit. Der Verkauf sei Teil der bereits im Frühjahr angekündigten Neuausrichtung der Aktivitäten im Geschäftsbereich "Chassis Systems Brakes".

Die geplante Übernahme umfasst das Geschäft mit Produkten wie Bremssättel sowie Scheiben- und Trommelbremsen mit einem Umsatzvolumen von erwarteten 580 Mio USD im Jahr 2009. "Mit Akebono erwirbt ein erfahrener und international aufgestellter Bremsenhersteller, der strategisch ausgerichtet ist, unser nordamerikanisches Basisbremsengeschäft", sagte Bernd Bohr, in der Bosch-Geschäftsführung verantwortlich für den Unternehmensbereich Kraftfahrzeugtechnik.

Geplant ist nach Angaben der Stuttgarter, dass die Produktionsstandorte in Clarksville (Tennessee) und Columbia (South Carolina) sowie bestimmte Vermögensgegenstände und Verwaltungsfunktionen aus weiteren sechs Standorten an Akebono übergehen sollen. Außerdem wird die Fertigung in Knoxville (Tennessee) auslaufen. Geplant ist auch, den Produktionsstandort Johnson City (Tennessee) zu schließen. Mit den Vertretern der Arbeitnehmer würden hierzu derzeit Gespräche geführt, hieß es in der Bosch-Mitteilung.

Webseite: http://bosch.com/ DJG/ncs/jhe Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.