Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.02.1994

Akquisition von Softimage Gates-Company kauft sich Know-how fuer 3D-Animation

SAN FRANZISKO (IDG) - Microsoft holt sich mit der kanadischen Softimage Inc., Montreal, Know-how fuer 3D-Animationen ins Haus. Dafuer zahlt Bill Gates rund 160 Millionen Dollar in Microsoft- Aktien. Mit diesem Betrag ist Softimage die nach Foxpro (173 Millionen Dollar) teuerste Akquisition des Unternehmens.

Nach eigener Auskunft will sich Microsoft mit Hilfe von Softimage auf eine DV-Zukunft vorbereiten, in der durchschnittliche Desktop- Computer rechenintensive Applikationen wie die 3D-Animationen der Kanadier unterstuetzen muessen. Bisher laeuft deren 3D-Software ausschliesslich auf Workstations von Silicon Graphics. Auch wenn eine Portierung auf Windows-NT mittelfristig nicht ausgeschlossen wird, so dementiert das Unternehmen doch Geruechte, wonach die Softimage-Produkte rasch in die eigene Systemwelt eingebunden werden sollen.

Die bisherige Kaeufergruppe des neuen Tochterunternehmens will Microsoft allerdings noch ausbauen. Softimage "ist in seinem Bereich ganz einfach die Nummer eins", begruendet Craig Mundie, Microsoft-Vice-President der Advanced Consumer Technology Division, den Einstieg in das Workstation-Geschaeft. Der Uebernahmevertrag sieht einen Aktientausch vor, bei dem jede Softimage-Aktie mit 0,279 Microsoft-Anteilen aufgewogen wird. Dabei soll mittels eines Anpassungsfaktors sichergestellt werden, dass der Wert fuer eine Aktie des neuen Konzernmitglieds zwischen 21 und 24 Dollar liegt. Diese Vereinbarung muss nun von den amerikanischen Aufsichtsbehoerden genehmigt werden.