Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.02.2003 - 

Bilanzierungspraktiken

Aktienoptionen in der Diskussion

MÜNCHEN (CW) - In den USA wird die Frage, ob Unternehmen Aktienoptionen in ihre Ergebnisse einfließen lassen müssen, immer heftiger diskutiert.

In einer Umfrage unter rund 200 US-amerikanischen Firmen fand das Beratungshaus Mercer Human Resource Consulting heraus, dass rund 28 Prozent der Unternehmen die Bilanzierung von Optionen für "nicht angemessen" halten. Nur zwölf Prozent der Befragten wären mit einer Verpflichtung einverstanden, weitere 25 Prozent stimmen der Idee nur zu, wenn es schlüssige Regeln für alle gibt. Am skeptischsten waren die Hightech-Firmen: Zu 57 Prozent lehnen sie die Bilanzierungspflicht für Aktienoptionen ab. Schließlich sind es gerade Firmen aus der Hightech-Branche, die gerne auf Optionen als zusätzliche Vergütung für ihre Mitarbeiter zurückgreifen. Eine Anrechnung auf das Firmenergebnis ließe ihre Gewinne deutlich schmelzen. (rs)