Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.05.1993

Aktionswochen gegen zu hohe Arbeitsbelastung

KASSEL (CW) - Fuer spuerbare Verbesserungen der Arbeitsbedingungen von Softwerkern will sich das Netzwerk Arbeitswelt Informatik (NAI) durch die Veranstaltung von Aktionswochen einsetzen.

Unter dem Motto "Zeitsouveraenitaet und Arbeitsbelastung - DV- Branche vor der Einfuehrung der 40-Stundenwoche" beabsichtigt das NAI, Flugblaetter zu erstellen sowie Betriebsversammlungen bei Firmen durchzufuehren, in denen das Informatiker-Netzwerk vertreten ist. Zur Zeit ist dies bei etwa 30 Unternehmen der Fall.

Die Informatiker-Vereinigung stellt fest, dass unter den Mitarbeitern in Softwarehaeusern zunehmend die Bereitschaft sinkt, die sich verschlechternden Arbeitsbedingungen - in erster Linie die lange Arbeitszeit - hinzunehmen.

Die engagierten DV-Spezialisten wollen mit den Firmenleitungen unter anderem ueber angemessene Bezahlung und Zeitausgleich fuer Ueberstunden diskutieren, aber auch ueber "Strategien gegen den Zeitdruck in Projekten" sowie ueber "ein Leitbild, das Kreativitaet, Leistungsfaehigkeit und Lebensqualitaet mit humanen Arbeitsbedingungen verknuepft".