Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.06.1976 - 

Jasper: Job Accounting mit Monitoring

Aktive Zeit als Abrechnungsgrundlage

FRANKFURT - Die "Aktive Zeit" - Summe von CPU-Zeit und Ein/ Ausgabezeit eines Jobs - wird von dem amerikanischen Software-Paket Jasper gemessen. Während die Verweilzeit oder "Elapsed Time" von Lauf zu Lauf wegen der unterschiedlichen Konkurrenzsituation in Multiprogramming-Umgebung schwankt, bleibt die "aktive Zeit" eines Jobs konstant - dadurch ergeben sich bei der Abrechnung aber auch konstante Kosten. Außerdem zeigt ein Vergleich von Verweil- und Aktiv-Zeit eines Jobs die Einfiüsse von Multiprogramming und Operator-Einflüssen und gibt damit Hinweise, wie der Gesamtdurchsatz erhöht werden kann.

Das für IBM-Systeme unter DOS bestimmte Job-Accounting-Programmm Jasper wertet die Informationen aus dem Speicherbereich des Supervisors aus und speichert die Daten mit Uhrzeit auf Platte. Die IPL-Angaben werden auf korrekte Datums- und Zeitangabe geprüft. In der Power/VS-Version werden auch Spool-Informationen über Leser, Stanzer und Drucker gewonnen, die im Power/VS allein nicht zur Verfügung stehen.

Ein Paging-Feature in Jasper mitteilt Seitenwechsel-Fehler und Partition- Deaktivierungen und macht Jobzusammenstellungen sichtbar, die hohe Paging-Raten verursachen. Wiederholungsläufe werden identifiziert und ohne Änderung der Job-Karte neu eingeordnet; die Wiederholungsläufe können dem Verursacher weiterbelastet werden. Kosten für Lochen, Programmieren oder Verwaltungsaufwand können auf Lochkarten erfaßt und ergänzend eingegeben werden.

Ausgegeben werden Tabellen und grafische Darstellungen. Da das Billing-System von Japser in der Art eines Report-Generators aufgebaut ist, kann sich Anwender frei entscheiden, auf welcher Basis seine Abrechnung erstellt werden soll.

Mit dem Peformance-Analyzer von Jasper können CPU-Auslastung, Paging-Rate, Partition-Aktivität, Band- und Plattenauslastung sowie die Benutzung des Druckers im Verla(...) einer Schicht dargestellt werden. In den Diagrammen wird ersichtlich, wann die Anlage oder einzelne Komponenten überbelastet oder nicht ausgelastet waren.

Jasper stammt von dem US-Softwarehaus Datacron und gehört zu den amerikanischen Erfolgspaketen: 350 Installationen, Datapro-Honor-Roll, 1-Million-Dollar-Club von ICP.

Informationen: Hübner & Mergard, Gartenstr. 6, 6000 Frankfurt 76.