Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.02.1991 - 

Fachtagung informiert Benutzer und Planer

Aktuelle Anwendungen von Prozeßrechensystemen

BERLIN (CW) - Zur Fachtagung "Prozeßrechensysteme '91" laden die Gesellschaft für Informatik (GI) sowie die VDI/VDE-Gesellschaft Meß- und Automatisierungstechnik vom 25. bis 27. Februar 1991 nach Berlin ein. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen "Automatisierungs- und Leitsysteme in den neunziger Jahren".

In letzter Zeit wurde der klassische zentrale Prozeßrechner laut GI von komplexen Prozeßrechensystemen abgelöst, die aus dezentral miteinander kommunizierenden Rechnern bestehen. Eingebettet werden diese Systeme unter anderen in aufwendige Strukturen der Produktions-, Verfahrens- und Umwelttechnik. Ihr Innovationstempo wird hierbei mehr und mehr von der Einführung neuer Softwaretechnologien bestimmt.

Die Tagung Prozeßrechensysteme wartet vor diesem Hintergrund mit vier Schwerpunkten auf:

- Anforderungsdefinition, Projektierung und Konfigurierung,

- Architektur und Kommunikation,

- Softwaretechnologien sowie

- Anwendungen.

Unter dem Motto "Automatisierungs- und Leitsysteme in den neunziger Jahren" soll nach Angaben der Veranstalter mit der Tagung ein Forum geschaffen werden, das die Möglichkeit zum Austausch von Forschungs- und Entwicklungsergebnissen, zur Einschätzung künftiger Trends sowie für Erfahrungsberichte aus der Sicht von Anwendern und Planern bietet.

Die Veranstaltung wendet sich an Betriebs- und Automatisierungsingenieure sowie an Informatiker, Entwicklungsingenieure und Kommunikationsfachleute. Die am ersten Tag stattfindenden Tutorien geben einen aktuellen Überblick über den Stand der Technik mit Blick auf

- Dialogtechniken,

- Prinzipien von Echtzeitsystemen,

- technische Expertensysteme sowie fehlertolerante Systeme.

Anmeldungen zu den Tutorien nimmt die Bonner GI Deutsche Informatik-Akademie GmbH entgegen.

Informationen: Technische Universität Berlin, Institut für Technische Informatik, Sekr. FR 2-2, Franklinstraße 28/29, 1000 Berlin 10, Telefon 0 30/3 14-7 31 10. GI Deutsche Informatik-Akademie GmbH, Ahrstraße 45, 5300 Bonn 2, Telefon 02 28/3 02-1 65