Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.11.2001

Aktuelle Studien

Web-Services fördern Integration

Der Markt für Enterprise-Integration-Produkte und -Dienstleistungen wird dem US-Beratungsunternehmen ARC Advisory Group zufolge von 4,8 Milliarden Dollar in diesem Jahr auf elf Milliarden Dollar im Jahr 2006 wachsen. Einen wichtigen Beitrag zur Integration werden nach Ansicht der Experten die neuen Web-Services - etwa von Bea, Microsoft oder Sun - leisten. Sie versprechen eine gemeinsame Schnittstelle für ansonsten völlig unterschiedliche Systeme - etwa durch die Unterstützung von XML, Soap (Simple Object Access Protocol) oder UDDI.

Gigabit-Ethernet-Boom

Die Gigabit-Ethernet-Technik wird sich laut Pioneer Consulting in den kommenden Jahren vom Firmen-Backbone zu einem viel genutzten Verfahren der Service-Provider beim Aufbau von WANs (Wide Area Networks) entwickeln. Den Marktforschern zufolge werden Unternehmen und Provider Ende 2005 weltweit 30,6 Milliarden Dollar pro Jahr für 1-Gigabit-Ethernet-Equipment und 13,5 Milliarden Dollar für die kommende 10-Gigabit-Ethernet-Technik ausgeben. Das wäre ein Anstieg von 856 Prozent gegenüber dem in diesem Jahr auf 4,6 Milliarden Dollar geschätzten Gesamtumsatz.

Rabatte bei Online-Händlern

Nach dem Wegfall von Rabattgesetz und Zugabeverordnung wollen deutsche Internet-Anbieter verstärkt über Werbeaktionen und Preisnachlässe Kunden gewinnen. Den Marktforschern von Forrester Research zufolge planen 88 Prozent der befragten Unternehmen - reine Online-Händler sowie stationäre Händler mit Web-Auftritt - in den kommenden 24 Monaten derartige Anreize für den virtuellen Einkauf zu schaffen. Bis zum Jahresende werden laut Forrester 31 Millionen Internet-Anwender in Deutschland für insgesamt fast fünf Milliarden Euro online eingekauft haben.

Mittelstand nutzt Web-Potenzial zu wenig

Kleinere und mittlere Unternehmen nutzen die Möglichkeiten des Internet kaum aus. Einer Untersuchung im Auftrag von IBM und der Initiative D21 zufolge verfügen zwar mittlerweile rund 70 Prozent der mittelständischen Betriebe über eine Website. Geschäftsprozesse wickeln bislang jedoch nur 20 Prozent online ab, obwohl sich dies gerade hier wegen der kürzeren Entscheidungswege schneller umsetzen lassen würde.